KreditversicherungIn Ihrem Kern ist die Kreditversicherung ein Werkzeug vorausschauender, umfassender Unternehmensplanung. Als eine tragende Säule Ihrer Strategien und Projekte hilft sie Ihnen, Ihre Liquidität abzusichern.

Die Kreditversicherung versichert den Ausfall von Forderungen aus Warenlieferungen, Dienstleistungen oder Werkverträgen (Lieferantenkredit). Auch Jahresverträge (bindende Verträge) können mitabgesichert werden. Aber nicht nur der Ausfall einer fakturierten Forderung ist versicherbar, sondern auch der Zeitraum bis zum Erstellen der Faktura, also das Fabrikationsrisiko. Mittels einer Sonderlösung schützen Sie sich sogar vor dem Risiko, dass Ihre Lieferanten nicht (mehr) liefern können.

Unter Forderungsausfall versteht die Kreditversicherung sowohl die Zahlungsunfähigkeit (etwa durch eine Insolvenz) als auch die Zahlungsunwilligkeit des Debitors (Zahlungsverzug). Fällt eine Forderung aus, springt der Kreditversicherer ein und Ihre Liquidität bleibt gesichert, Ihre Gewinneinbußen werden gemindert.

Vorbeugen statt kurieren

Genauso wichtig, wenn nicht noch entscheidender, ist die Funktion der Schadensverhütung durch den Kreditversicherer. Bevor Sie einen Kunden mit Zahlungsziel beliefern, fragen Sie einfach Ihren Kreditversicherer, ob Ihr Kunde für den angefragten Betrag versicherbar ist. Ihr Kreditversicherer teilt Ihnen dann seine Entscheidung in Form eines Kreditlimits mit. Im Rahmen dieses Limits sind in Folge alle revolvierenden Forderungen gegenüber diesem Kunden gegen das Risiko des Forderungsausfalls abgesichert.

Abnehmer mit unzureichender Bonität werden nicht versichert. Für Sie ein wichtiger Hinweis, Vorsicht walten zu lassen und von Ihrem Kunden Vorauskasse oder Sicherheiten zu verlangen.

Kombiniert mit oder auch losgelöst von einer Kreditversicherung können Sie bei vielen Anbietern auch das Inkasso versichern lassen. Mit Überschreiten der Mahnfristen werden dann alle notwendigen Maßnahmen zum Eintreiben der Forderung für Sie eingeleitet (weltweit!). Forderungsausfälle und Zusatzkosten (z. B. Anwaltskosten) können so reduziert werden. Oft bewirkt schon der rechtzeitige Hinweis auf das professionell organisierte Inkasso eines Kreditversicherers, dass Ihre Forderungen von Ihren Schuldnern bevorzugt beglichen werden. Eine weitere Maßnahme, um Ihre Liquidität zu sichern.

Sichern Sie jetzt Ihre Liquidität ab!

Laden Sie sich dazu einfach den folgenden Fragebogen auf Ihren Computer und schicken Sie diesen ausgefüllt an gt@cib-kreditversicherung.at (bitte vollständig ausfüllen, damit wir die besten Angebote für Sie einholen können):

Fragebogen Kreditversicherung/Factoring

 

Das Tagesgeschäft braucht meist rasches und flexibles Agieren. Deshalb erhalten Sie von uns schnellstmöglich ein maßgeschneidertes Angebot!

Sonderlösungen in der Kreditversicherung

Reicht die Bonität Ihres Kunden nicht aus, um das gesamte Auftrags- oder Jahresvolumen gegen Forderungsausfall zu versichern, können Sie zu niedrig gezeichnete Kreditlimite mit einer Exzendenten-Kreditversicherung (Kreditlimiterhöhung) erhöhen. Ohne Kreditlimiterhöhung müssten Sie diesen Kunden zum Teil auf eigenes Risiko weiterbeliefern, immer die Versicherungsbedingungen und Bestimmungen des Kreditversicherers beachtend. Oder Sie holen sich eben eine zusätzliche Deckung von einem zweiten Versicherer, dem so genannten Exzedenten-Kreditversicherer. Dabei haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Eine individuelle Erhöhung Ihrer Kreditlimite- der Exzedenten-Kreditversicherer prüft dabei alle Risiken selbst, bevor er Deckung bietet.
    Nicht nur für Teilentscheidungen, auch für abgelehnte Kreditlimite bieten wir – entsprechende Bonität vorausgesetzt – Deckungsmöglichkeiten an. Die Bonität prüft der Top-Up-Kreditversicherer (und nicht der Erstversicherer), der eventuell noch Kapazitäten frei hat.
  2. Eine automatische Verdoppelung aller Kreditlimite des Erstversicherers – ohne weitere Prüfung, jedoch unter Kontrolle des zugrunde liegenden Debitoren-Managements. Eine Beratung zum Kredit- bzw. Debitoren-Management kann dieses Produkt sinnvoll ergänzen oder auch Voraussetzung für die Angebotslegung sein. Die Versicherungssumme kann in diesem Fall auch über einen Zeitraum von zwei oder drei Jahren eingekauft werden, um die Prämienhöhe zu optimieren.
  3. Eine Erhöhung der Kreditlimits durch den Erstversicherer selbst oder eine Schwesterfirma.

Die Exzendenten-Kreditversicherungen zeichnen sich durch ein einfaches Handling aus, wenn es auch Unterschiede im Verwaltungsaufwand gibt. Wir erarbeiten mit Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept, mit dem Sie

  • bislang unversicherte Forderungsteile bzw. Ihre größten Abnehmer komplett absichern (abzüglich der Selbstbehalte),
  • Ihren Selbstbehalt bei Zahlungsunfähigkeit einzelner Kunden reduzieren,
  • Ihre Liquidität durch einen höheren Forderungsverkauf im Rahmen des Factoring bzw. einer leichteren Refinanzierung über Ihre Hausbank steigern (wir bieten dies ausschließlich über Kooperationspartner an).

Nutzen Sie für Ihre Kreditlimit-Erhöhung einfach den folgenden Fragebogen und schicken Sie diesen ausgefüllt an gt@cib-kreditversicherung.at (bitte vollständig ausfüllen, damit wir die besten Angebote für Sie einholen können):

Fragebogen Kreditversicherung/Factoring

Konzentriert sich Ihr Bedürfnis nach einem Schutz vor Forderungsausfall auf einzelne Großprojekte oder bestimmte Abnehmer, können Sie mit einer Single Buyer Polizze die ausgewählten Risiken gezielt absichern. Dies gilt sowohl für Inlandsgeschäfte als auch im Export. Als Voraussetzung gilt zumeist ein mittleres oder höheres Forderungsvolumen.

Wir erarbeiten mit Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept, mit dem Sie

  • Großrisiken oder einzelne Projektgeschäfte oder Exporte in schwierige oder bislang unbekannte Märkte optimal absichern und
  • sich eine Basis für den Verkauf einzelner Forderungen (Forfaitierung) oder für die Bankenfinanzierung eines Projektgeschäftes schaffen.

Nutzen Sie für Ihre Single Buyer Polizze einfach den folgenden Fragebogen und schicken Sie diesen ausgefüllt an gt@cib-kreditversicherung.at (bitte vollständig ausfüllen, damit wir die besten Angebote für Sie einholen können):

Fragebogen Single Buyer Polizze

Als Hersteller von Anlagen, Maschinen, Fabriken und anderen langlebigen Wirtschaftsgütern brauchen Sie einen langen Atem. Von der Auftragsvergabe und dem Beginn der Produktion bis zur endgültigen Abnahme des Investitionsgutes und letztendlichen Bezahlung übernehmen Sie für einen oft Monate oder gar Jahre dauernden Zeitraum eine Finanzierungsfunktion gegenüber Ihrem Kunden. Bei oft wenig kalkulierbaren Risiken: aufgrund der langen Laufzeit können sich Märkte, die wirtschaftlichen Verhältnisse Ihres Abnehmers und politische Rahmenbedingungen ändern und den erfolgreichen Abschluss Ihres Geschäftes verhindern.

Als Variante der Kreditversicherung schützt Sie die Investitionsgüter-Kreditversicherung vor dem Ausfallsrisiko von Forderungen mit mittleren oder langen Laufzeiten. Es sind sowohl Einzeldeckungen (definiertes Projekt bzw. Risiko) als auch Deckungen für Ihre gesamten Projekte mit einem Rahmenvertrag möglich. Ein zusätzlicher Vorteil für Sie: Kreditversicherer kennen nicht nur die zu erwartenden Risiken sehr genau, sie haben auch umfassende Erfahrung in der Abwicklung von Projekten, die sich nicht wie erwartet entwickeln.

Wir erarbeiten mit Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept, mit dem Sie

  • Großrisiken oder einzelne Projektgeschäfte oder Exporte in schwierige oder bislang unbekannte Märkte optimal absichern,
  • eine unkündbare Deckungszusage bis zum Ende der Kreditlaufzeit erhalten,
  • sich eine Basis für den Verkauf einzelner Forderungen (Forfaitierung) oder für die Bankenfinanzierung eines Projektgeschäftes schaffen.

Nutzen Sie für Ihre Investitionsgüter-Kreditversicherung einfach den folgenden Fragebogen und schicken Sie diesen ausgefüllt an gt@cib-kreditversicherung.at (bitte vollständig ausfüllen, damit wir die besten Angebote für Sie einholen können):

Fragebogen Investitionsgüter-Kreditversicherung

Excess-of-loss-Deckungskonzepte fokussieren auf Forderungsausfälle, die tatsächlich existenzgefährdend sind oder zumindest Ihre Ertragslage erheblich beeinflussen können. Sie bauen auf einem werthaltigen, vom Versicherer akzeptierten Debitorenmanagement-System auf, im Rahmen dessen Sie selbst die Kreditlimite vergeben. Sie können eine XL-Deckung aber auch im Anschluss an ein Kreditmanagement-Audit und den entsprechenden Anpassungen im betrieblichen Prozess einkaufen.

Gedeckt sind im Wesentlichen Großschäden, die über den durchschnittlichen Ausfällen der letzten drei bis fünf Geschäftsjahre liegen. Excess-of-loss-Versicherungen eignen sich vor allem für große Unternehmen oder größere Mittelstandsbetriebe. Sie erreichen damit

  • eine Absicherung möglicher großer Forderungsausfälle mit betriebswirtschaftlicher Tragweite,
  • bei einigen Modellen vollkommene Unabhängigkeit von den Kreditlimiten des Kreditversicherers, da Sie selbst die Kreditlimite vergeben,
  • damit eine hohe Entscheidungsfreiheit unter Beachtung des internen Kreditmanagements,
  • weniger administrativen Aufwand gegenüber dem Kreditversicherer (nur das Kreditmanagement-Prozedere ist Bestandteil der Polizze und muss strikt eingehalten werden).

Nutzen Sie für Ihr Excess-of-loss-Deckungskonzept einfach den folgenden Fragebogen und schicken Sie diesen ausgefüllt an gt@cib-kreditversicherung.at (bitte vollständig ausfüllen, damit wir die besten Angebote für Sie einholen können):

Fragebogen Kreditversicherung/Factoring

Cherry-Picking-Polizze
Wählen Sie aus, welche Abnehmer Sie versichern wollen oder nicht. Es ist sogar möglich, auch nur einen einzigen Kunden oder einen einzelnen Auftrag abzusichern – ob im Export oder in Österreich.